Beate und Mareile (Ungekürzt)

Eduard Von Keyserling: Beate und Mareile (Ungekürzt)
Gelesen von: Senta Vogt
Erschienen:
Spieldauer: 3 Std. 57 Min.
Format: MP3 128 kbit/s
Download: 232,2 MB (38 Tracks)
MP3 Hörbuch-Download
5,99 €
inkl. MwSt
In den Warenkorb
Hörprobe 1
Hörprobe 2
Hörprobe 3

Eine klassische Dreiecksgeschichte: Ein Mann, Ehefrau und Geliebte. Doch Keyserling hütet sich eine klischeehafte Zerrissenheit zwischen "Heiliger" und "Hure" zu zeichnen. Beate, die Ehefrau, hat keinen "reinen" Charakter und Mareile, die Geliebte, weit mehr als sexuelle Anziehungskraft. Es geht um eine pervertierte, gesellschaftliche Sexualordnung, in der alle zu Opfern werden - auch die Männer. Denn Günther von Tarniff liebt seine Frau. Und trotzdem ist auch für weibliche Hörer nachvollziehbar, warum er eine Beziehung mit Mareile anfängt. Eduard Graf von Keyserling (1855-1918) war ein deutscher Schriftsteller und Dramatiker des Impressionismus. Er studierte Rechtswissenschaft, Philosophie und Kunstgeschichte und übersiedelte nach dem Studium nach München. Keyserling blieb zeitlebens unverheiratet. Sein schriftlicher Nachlass wurde, bis auf wenige Ausnahmen, auf seinen Wunsch hin vernichtet.