Hör es klagt die Flöte wieder - Deutsche Lyrik des 18. und 19. Jahrhunderts (Ungekürzt)

Clemens Brentano U.a: Hör es klagt die Flöte wieder - Deutsche Lyrik des 18. und 19. Jahrhunderts (Ungekürzt)
Gelesen von: Hans Eckardt, Reiner Unglaub
Erschienen:
Spieldauer: 2 Std. 4 Min.
Format: MP3 128 kbit/s
Download: 122,7 MB (36 Tracks)
MP3 Hörbuch-Download
7,99 €
inkl. MwSt
In den Warenkorb
Hörprobe 1
Hörprobe 2
Hörprobe 3

Sprecher Hans Eckardt, geboren 1939 in Berlin, studierte Germanistik und Sprechwissenschaften, schloß eine Schauspielausbildung ab und arbeitete 14 Jahre lang als Schauspieler, Regisseur und Chefdramaturg an verschiedenen großen Theatern. Danach leitete er zehn Jahre lang die älteste deutsche Blindenhörbücherei in Marburg a. d. Lahn, bevor er sich ganz als Lehrender und Sprecher der Rezitationskunst verschrieb. Über 100 Hörbuchproduktionen dokumentieren inzwischen seine einfühlsame, lebendige und suggestive Professionalität. Reiner Unglaub, einer der zur Zeit unbestritten überragenden Literaturinterpreten, wurde 1942 in Thüringen geboren, studierte Sprechwissenschaft und Germanistik und verantwortete über mehrere Jahre die Aus- und Fortbildung von Sprechern am "Berliner Rundfunk". Nach einem weiteren Studium, dem der Theologie (seine überragende Bibellesung ist ebenfalls in sunserem Verlag erschienen) und Tätigkeit als Pfarrer, führten ihn äußere Umstände und persönliche Neigung wieder in sein ursprüngliches Berufsfeld zurück. Neben zahlreichen öffentlichen Lesungen dokumentiert eine ständig wachsende Zahl von Rundfunk- und Tonstudioproduktionen seinen außergewöhnlichen sprechkünstlerischen Rang.