Die Google Falle - Die unkontrollierte Weltmacht im Internet (Ungekürzt)

Gerald Reischl: Die Google Falle - Die unkontrollierte Weltmacht im Internet (Ungekürzt)
Gelesen von: Peter Matic
Erschienen:
Spieldauer: 5 Std. 56 Min.
Format: MP3 128 kbit/s
Download: 352,7 MB (103 Tracks)
MP3 Hörbuch-Download
8,99 €
inkl. MwSt
In den Warenkorb
Hörprobe 1
Hörprobe 2
Hörprobe 3

Die Suchmaschine Google ist jedem von uns ein Begriff. Ganz schnell ist der Vorgang: der Begriff wird eingetippt und einen Sekundenbruchteil später hat man eine lange Trefferliste, die man durchschauen kann. Doch Google ist weit mehr als das, wie uns Gerald Reischl in diesem Werk aufmerksam macht. Es ist ein Weltkonzern, der sich immer weiter ausbreitet und die totale Kontrolle der Internet-Gemeinde anstrebt. Google will zum größten Händler und Archivar von Informationen werden. Peter Matic zeigt dem Hörer mit Gerald Reischls Worten die Entwicklung Googles von einer Suchmaschine zu einer unkontrollierten Weltmacht im Internet auf spannende Art auf. Gerald Reischl wurde 1965 in Neunkirchen geboren. Nach seinem Studium in Wien wurde er 1992 Redakteur der österreichischen Tageszeitung Kurier und war von 2002-2009 als Technologie-Experte beim ORF in verschiedenen Sendungen zu sehen, ab dem 1. Oktober 2010 war Reischl Chefredakteur der Futurezone. 2016 wurde er schließlich Geschäftsführer des ORF Mediaservice GmbH und Leiter des ORF Start-up-Campus. Im Dezember selben Jahres wurde bekannt, dass er den ORF verlassen wird. Gerald Reischl ist neben seiner journalistischen Tätigkeit auch Autor mehrerer Bücher. Das Hörbuch wird sehr anregend von Peter Matic gelesen, seine angenehme Stimme, die Betonung erzeugen Spannung - etwas, das von einem Fachbuch eigentlich nicht (in erster Linie) erwartet wird. Durch gezielte Pausensetzung fesselt Matic den Hörer umso mehr. Ein Hörbuch wie ein spannender Roman. (Fritz Hadler, Österreichisches Bibliothekswerk)