Die Insel des roten Todes (Ungekürzt)

Horst Weymar Hübner: Die Insel des roten Todes (Ungekürzt)
Gelesen von: Robert Frank
Erschienen:
Spieldauer: 2 Std. 44 Min.
Format: MP3 128 kbit/s
Download: 159,3 MB (18 Tracks)
MP3 Hörbuch-Download
4,99 €
inkl. MwSt
In den Warenkorb
Hörprobe 1
Hörprobe 2
Hörprobe 3

Die kleine griechische Insel Mallia mit ihrem gleichnamigen Luxushotel ist ein beliebtes Reiseziel von den Reichsten der Reichen. Auch die beiden Top-Manager Horst Brüggemann und sein amerikanischer Kollege Mike Brandon wollen auf Mallia Urlaub machen. Kurz nach ihrem Eintreffen werden einige Gäste sowie Einheimische von einer mysteriösen Krankheit, die sich seuchenartig ausbreitet, binnen kürzester Zeit schonungslos dahingerafft. Es gibt nur einen alten Arzt, der versucht, die tödliche Epidemie einzudämmen, während die gesamt Insel von den Behörden unter Quarantäne gestellt wird, um ein Ausbreiten der Seuche auf das Festland zu vermeiden. Die Menschen auf der Insel sind völlig auf sich allein gestellt ... Horst Weymar Hübner (1936-2009) war ein deutscher Autor von Heftromanen, Journalist, Übersetzer und Lektor. Nach dem Abitur wurde er Volontär bei der Heilbronner Stimme und studierte einige Semester Journalistik an der FU Berlin. Nach einer 16-monatigen Weltreise, war er ab 1961 als Redakteur unter anderem beim Wolfgang-Marken-Verlag in Köln tätig und schrieb freiberuflich Heftromane. Hübner verfasste von 1960 bis 1985 über 500 Heftromane in den Genres Western, Krimi, Abenteuer, Science-Fiction, Horror und Arztroman. Er lebte bis zu seinem Tod in Bergisch Gladbach.