Die Passantin (Ungekürzt)

Andrea Blanqué: Die Passantin (Ungekürzt)
Gelesen von: Uta Kroemer
Erschienen:
Spieldauer: 6 Std. 17 Min.
Format: MP3 128 kbit/s
Download: 370,6 MB (94 Tracks)
MP3 Hörbuch-Download
7,99 €
inkl. MwSt
In den Warenkorb
Hörprobe 1
Hörprobe 2
Hörprobe 3

2006 mit dem LiBeraturpreis für Autorinnen aus Afrika, Asien und Lateinamerika ausgezeichnet. Die 37-jährige Ich-Erzählerin, Lehrerin und alleinerziehende Mutter zweier Kinder, führt ein ausgefülltes Leben ohne große Ereignisse - scheinbar. Doch die Erlebnisse, die sie täglich in ihrem Notizbuch notiert, entwickeln eine immer größere Dramatik. Die Bekanntschaft mit einem Mann, in dem die "Passantin" ihren Seelenverwandten entdeckt, stellt sie vor Fragen, die ihren bisherigen Lebensentwurf ins Wanken bringen. Dazu kommt die Tochter Clara langsam in die Pubertät und der Sohn Ariel interessiert sich immer mehr für seinen Vater in Tel Aviv. Der Roman spielt in der Hauptstadt von Uruguay, im Montevideo von heute mit seinen alten herrschaftlichen Häusern und der Promenade am Hafen. Rückblenden führen in die Zeit, als die Protagonistin als 20-Jährige unabhängig und allein Europa und Israel bereiste. Diese Weltreise war eine Schlüsselerfahrung; das Unterwegssein, das flüchtige Abenteuer, das Vorübergehen haben die junge Frau geprägt. 'Es gibt nur wenige zeitgenössische Romane, die die Herzen so vieler potenzieller Leser, Leserinnen zu rühren vermögen wie dieser einfache und doch vielschichtige Roman.' - Erich Hackl, Weltwoche Andrea Blanqué wurde 1959 in Montevideo geboren und studierte in Uruguay und Spanien Philologie und Literatur. Sie schreibt regelmäßig für El País Cultural (Spanien), wo sie vor allem durch ihre Portraits von schreibenden Frauen bekannt geworden ist. Sie hat zahlreiche Gedichte und Erzählungen veröffentlicht; für ihren zweiten Roman "Die Passantin" (2003) erhielt sie in Uruguay und Argentinien mehrere Literaturpreise.