Wenn Goldfinger rauskommt - Das schwarze Kleeblatt, Band 1 (Ungekürzt)

Ralf Kramp: Wenn Goldfinger rauskommt - Das schwarze Kleeblatt, Band 1 (Ungekürzt)
Gelesen von: Ralf Kramp
Erschienen:
Spieldauer: 3 Std. 26 Min.
Format: MP3 128 kbit/s
Download: 204,6 MB (51 Tracks)
MP3 Hörbuch-Download
2,99 €
inkl. MwSt
In den Warenkorb
Hörprobe 1
Hörprobe 2
Hörprobe 3

Spannender Kinder-Krimi für kleine Detektive! Für Tim bricht eine Welt zusammen. Seine Eltern haben es sich in den Kopf gesetzt, der Großstadt den Rücken zu kehren und aufs Land zu ziehen. Von einem Tag auf den anderen findet sich Tim in der Eifel wieder, einem Landstrich, wie er scheinbar langweiliger nicht sein könnte. Als er mit seinem Hund Fiete auf Erkundungstour ist, finden sie das alte Forsthaus im Wald, in dem der alte Birkenbusch wohnt. Langsam kommen sie hinter das Geheimnis des alten Knaben, das viel spannender ist als alles, was sie bis jetzt in der Stadt erlebt haben. "Neben knisternder Spannung und liebevoll gezeichneten Charakteren findet der Leser stimmungsvolle Bilder aus der Eifel. Die rasante Handlung ist für kleine und große Krimifans spannend und macht sofort Lust auf weitere Abenteuer des findigen Kleeblatts mit dem liebenswerten Hund Fiete." - Kunde bei Amazon Geboren am 29. November 1963 in Euskirchen, lebt Ralf Kramp heute in Üdersdorf in der Vulkaneifel. Sein erster Kurzkrimi erschien 1994 im Kölner Stadt-Anzeiger, und sein erster Kriminalroman zwei Jahre später. Für sein Debüt Tief unterm Laub erhielt er den Förderpreis des Eifel-Literaturfestivals. Seither erschienen mehrere Kriminalromane, unter anderem auch die Reihe um den kauzigen Helden Herbie Feldmann und seinen unsichtbaren Begleiter Julius, die mittlerweile deutschlandweit eine große Fangemeinde hat. Seit 1998 veranstaltet er mit großem Erfolg unter dem Titel "Blutspur" Krimiwochenenden in der Eifel, bei denen hartgesottene Krimifans ihr angelesenes "Fachwissen" endlich bei einer Live-Mördersuche in die Tat umsetzen können. Mit den "Abendgrauen - Gruselnächten" hat er mit seinem Mitherausgeber Manfred Lang eine Reihe von publikumswirksamen Lesenächten mit Schauerinszenierungen an ungewöhnlichen Leseorten in der Eifel ins Leben gerufen, die mittlerweile Kultstatus haben. Im Jahr 2002 erhielt er den Kulturpreis des Kreises Euskirchen.